Deine Themen. Meine Tipps und Tricks.

Stil-Blog

Rundum schön - optische Figurschmeichler

Jede Figur ist anders und kann durch passende Outfits harmonisch hervorgehoben werden. Wie Euch das gelingt, verrate ich Euch im folgenden Blog-Artikel.

Als erstes steht die wohlwollende Figuanalyse an.  Welche persönlichen Vorzüge möchtest Du betonen und welche Stil-Blog Rundum schönKörperregionen optisch zurücktreten lassen? Beginnen wir unsere Reise bei den Beinen. 

Styling-Tricks

Wenn Du Deine Oberschenkel schmaler erscheinen lassen möchtest, dann wähle keine hellen und glänzenden Materialen. Diese heben Deine Oberschenkel optisch hervor. Generell gilt: alle helleren Farben in Deinem Outfit lassen diese Körperregion in den Vordergrund treten. 

Röcke, Kleider und Hosen sollten an der schmalsten Stelle enden, also kurz über den Knöcheln oder unterhalb des Knies. Locker fallende Stoffe sind besonders schön. Höhere Absätze und spitz zulaufende Schuhe strecken Deine Beine zusätzlich.

Bei ein wenig mehr Po gibt es Hosenschnitte, die hinten höher geschnitten sind, möchtest Du Deinen Bauch kaschieren, greife zu Hosen, die vorne höher geschnitten sind und der Beinverlauf eher schmaler ist. 

Ebenso vorteilhaft sind Oberteile, die Deinen Oberkörper leicht umspielen. Locker vorne in den Bund gesteckt, wirken diese weniger kastig und kaschieren Deine Körpermitte. 

V-Ausschnitte, Knopfleisten oder Reißverschlüsse strecken den Oberkörper optisch und lange Ketten lenken den Blick raffiniert vom Bauch weg. 

Eine Taille zauberst Du immer mit einem taillierten Schnitt. Wähle zum Beispiel ein dunkelfarbiges Oberteil zu einer dunkelfarbigen Hose (die Ton-in-Ton-Kombination hat immer einen streckenden Effekt) und kombiniere dazu ein helleren taillierten Blazer. Dieser sollte nicht zu kurz sein, sonst erscheint Dein Oberkörper zu kurz. Werden helle Farben von einer dunkleren Jacke/Blazer eingerahmt, hat dies ebenso einen schlankmachenden Effekt.

Kleider in A-Linie sind absolute Figurschmeichler. V-Ausschnitte, vertikale Linien strecken optisch und auffällige Tücher lenken den Blick vom Bauch weg.

Streckend wirken lange Ärmel, die an der schmalsten Stelle der Arme enden. Dies kann hilfreich sein, wenn kräftige Oberame nicht in den Vordergrund treten sollen. Ebenso sind Dreiviertel-Ärmel für Dich vorteilhast. Luftige Schnitte (z.B. Fledermausärmel), die nicht am Oberarm spannen, schmeicheln Deiner Silhouette. Komplementärfarben

Tricks aus der Stil-Kiste:

  • helle Farben machen schlank, solange sie dunkler als ihre Umgebung sind.
  • kräftige Farben (Akzentfarben) wirken schlanker, wenn große Muster oder hellere Farben daneben platziert sind oder diese die dunkelsten Farben im Outfit sind.
  • große Muster sind domninater als kleinere Muster

Egal welche Styling-Tricks Du anwendest, denke immer daran, den Spaß an der Mode zu behalten. Mit den verschiedenen Tipps möchte ich Dir Anregungen geben, wie Du mit Deiner Garderobe spielen kannst.

Aber: Nichts ist wichtiger, als auf seine Wohlbefinden zu achten und mit Stolz und Würde Deine Persönlichkeit zu zeigen. Egal mit welchen Farben, mit welchen Schnitten und mit welchen Mustern.

 

„In der Mode geht es darum, sich dem Modischen entsprechend zu kleiden. Bei Stil geht es mehr darum, man selbst zu sein.“ (Oscar de la Renta)

 

In meinen Beratungen erlebe ich so oft, dass das Hauptaugenmerk auf vermeindlichen Schwachstellen liegt und der Blick auf das wahre Schöne verloren gegangen ist. Menschen zweifeln an ihrer natürlichen Ausstrahlung und haben kein Gefühl mehr für ihre Farben, Schnitte und Muster. Oft reicht der offene und bewusste Blick im Spiegel aus, um zu erkennen, wer wir sind und wie wir uns zeigen mögen. 

Eine Kollegin meinte mal zu mir, dass wir als StilberaterInnen auch Persönlichkeits-Coaches sind. Das unterschreibe ich voll und ganz und füge hinzu, dass wir die Menschen im wahrsten Sinne des Wortes "entwickeln". Raus aus den "alten Klamotten" und Glaubenssätzen und hin zu unserem ICH. Und ja, da breche tatsächlich auch alte Glaubensmuster auf. Das bewusste Kleiden und erkennen, wer wir sind und wie wir uns zeigen möchten, ist eine Reise zu uns selbst

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.